Projektorganisation

Verein (Juristische Basis seit 2008) -> public good!

Die im EviPrev-Programm engagierten MitarbeiterInnen haben 2008 den Verein "EviPrev" gegründet, um damit den Non-Profit-Charakter des Programms hervorzuheben.

Präsident des Vereins ist Prof. Dr. med. Jacques Cornuz, Directeur Policlinique Médicale Universitaire, Université de Lausanne.

Trägerschaft -> Glaubwürdigkeit

Die FMH – Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte – hat 2014 das Patronat über EviPrev übernommen.

Weitere institutionelle Träger sind:

  • Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM)
  • Kollegium für Hausarztmedizin


Ausserdem fungieren die aktiven Mitglieder des Vereins EviPrev als Träger des Programms:

  • Prof. Dr. med. Jacques Cornuz, Directeur Policlinique médicale universitaire, Lausanne, Vertreter Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (Vorsitz)
  • Andreas Biedermann, MD, Public Health Services, Bern
  • Dr. med. Stefan Neuner, Institut für Hausarztmedizin, Universität Zürich und Vertreter Kollegium für Hausarztmedizin, Zürich
  • Martin Raab, MSc, MPH, Swiss Tropical and Public Health Institute, Basel
  • Prof. Dr. med. Nicolas Rodondi, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin Bern, Direktor des Berner Instituts für Hausarztmedizin
  • Erich Tschirky, Fürsprecher, MBA, Public Health Services, Bern
  • Dr. med. Marco Zoller, Institut für Hausarztmedizin, Universität Zürich und zmed – Zürcher Ärzte Gemeinschaft, Vertreter Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin, Vorstandsmitglied Institut für Praxisinformatik (IPI)


Scientific Committee -> Wissenschaftliche Basis

Die EviPrev Präventions-Empfehlungen werden durch das "Scientific Committee" erarbeitet. Die Mitglieder des wissenschaftlichen Komitees von EviPrev sind:

  • Prof. Dr. med. Jacques Cornuz, Directeur Policlinique médicale universitaire, Lausanne, Vertreter Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (Vorsitz)
  • Prof. Dr. med. Reto Auer, Universität Bern, Forschungsleiter Institut für Hausarztmedizin
  • Prof. Dr. med Edouard Battegay, Direktor Klinik und Poliklinik für Innere Medizin, Universitätsspital Zürich
  • Dr. med. Felix Huber, medizinischer Leiter Medix, Zürich
  • Dr. med. Jean-Paul Humair, Suppléant du chef de service Hôpitaux Universitaires de Genève
  • Dr. med. Stefan Neuner, Institut für Hausarztmedizin, Universität Zürich und Vertreter Kollegium für Hausarztmedizin, Zürich
  • Prof. Dr. med. Nicolas Rodondi, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin Bern, Direktor des Berner Instituts für Hausarztmedizin
  • Prof. Dr. med. Andreas Zeller, Leiter Universitäres Zentrum für Hausarztmedizin Basel
  • Dr. med. Marco Zoller, Institut für Hausarztmedizin, Universität Zürich und zmed – Zürcher Ärzte Gemeinschaft, Vertreter Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin, Vorstandsmitglied Institut für Praxisinformatik (IPI)


Projektteam und Zuständigkeiten -> operative Umsetzung

  • Prof. Dr. med. Jacques Cornuz, Policlinique médicale universitaire, Lausanne; Präsident Verein EviPrev – Wissenschaftliche Inhalte und Fortbildung
  • Prof. Dr. med. Reto Auer, Berner Institut für Hausarztmedizin – Wissenschaftliche Inhalte
  • Andreas Biedermann MD, Erich Tschirky, Fürsprecher, MBA,– Projektmanagement, Fundraising und Kommunikation
  • Dr. ès Sc. Regula Cardinaux, PHD, Policlinique médicale universitaire, Lausanne – Umsetzung und Evaluation EviPrev Kanton VD, Organisation Scientific Committee
  • Martin Raab MSc MPH, Swiss Centre for International Health, Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut, Basel – Entwicklung und Pilotierung EviPrev IT
  • Prof. Dr. med. Nicolas Rodondi, Berner Institut für Hausarztmedizin, Medizinische Poliklinik Inselspital Bern – Wissenschaftliche Inhalte und Fortbildung
  • Dr. med. Marco Zoller, Institut für Hausarztmedizin, Universität Zürich und zmed – Zürcher Ärzte Gemeinschaft – EviPrev und IKT sowie eHealth



<< zurück




Verein EviPrev
Sulgeneckstrasse 35
CH-3007 Bern
Tel. +41 (0)31 331 21 22
Druckansicht